Jetzt Mitglied werden - Wir brauchen Dich

Herzlich willkommen

Aktuelles

06.04.2019

Festumzug zum diesjährigen Plauener Spitzenfest

Das Spitzenfest feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Jubiläum. Traditionell ist der Umzug, am Sonntag, dem 23. Juni, von 14 bis 17 Uhr, der Höhepunkt des Festes. Von den Organisatoren ging ein Aufruf an die Vereine der Stadt Plauen und des Vogtlandes. Für uns als mitgliederstärkster Verein des Vogtlandkreises stand schnell fest, dass wir bei diesem Highlight dabei sein werden, vor allem weil der DAV in diesem Jahr selbst einen runden Geburtstag feiert – wir blicken auf 150 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Dies wollen wir beim Festumzug in unserem Bild darstellen, das, wie folgt, aussehen soll:

  • An der Spitze fährt ein mit Fahnen, Bildern und Bannern geschmücktes Fahrzeug, auf dessen Ladefläche es eine Kletterwand mit Kletterern geben wird.
  • Hinter dem Fahrzeug laufen viele Vereinsmitglieder mit.

Die „Mitläufer“ sollen den Verein und dessen Geschichte repräsentieren. Wir dachten daran, zwei Gruppen zu bilden. Die eine soll in historischer bis aktueller Wander- oder Kletterbekleidung marschieren. Die andere Gruppe soll uns als Sektion darstellen. Dazu wollen wir Vereinsshirts anfertigen lassen.

Mittlerweile haben sich schon zahlreiche Vereinsmitglieder gefunden, die uns beim Umzug unterstützen werden. Über die Unterstützung von weiteren Mitgliedern würden wir uns aber dennoch sehr freuen. Ihr habt Zeit und Lust? Dann meldet euch bei unserem 2. Vorsitzenden René Morgenstern per E-Mail oder unter der Telefonnummer 0179/2417788.

Wir freuen uns auf euch!

 

Pinnwand

schumi // 23.05.2019

Kommentare: 4

Wer würde morgen, also am FREITAG, mit an den Schwarzen Stein zum Feierabend-Klettern kommen wollen mögen können? 16.30 Uhr könnte ich oben sein. Gruß schumi

Zum Beitrag

schumi // 20.05.2019

Kommentare: 0

Diese Woche wird es wohl nichts werden mit der Felskletterei, die nächsten Tage wird es regnen. Eventuell geht am Freitag was?Schauen wir mal, wie es sich entwickelt.

Zum Beitrag

Pinnwand-Beitrag schreiben

Rückblick

10.05.2019

Kurs: Sicherungstechnik am Klettersteig

Wir waren in diesem Jahr mit unserem Klettersteigkurs, Gast an der schönen Klettersteiganlage in Wolkenstein. Sieben Kursteilnehmer fanden sich am Samstag, dem 27. April 2019, am Bahnhof in Wolkenstein, OT Schönbrunn ein. Nach dem Anlegen der Ausrüstung und ihrer notwendigen Vervollständigung, erfolgte die Einführungsrunde. Unser Übungsgelände, die mächtige Felswand auf der das Schloss Wolkenstein thront, grüßte uns schon.

Weiterlesen …

03.05.2019

Unterwegs in der Fränkischen Schweiz - Ausflug zur Binghöhle

Um zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zu gelangen, fährt man zuerst vom Vogtland aus auf der A9 in Richtung München bis Trockau, wo man die Autobahn verlässt. Weiter geht die Fahrt über Pottenstein und Muggendorf bis nach Streitberg. In dieser Ortschaft wird die Binghöhle dann bereits schon ausgewiesen. In der Ortsmitte kann man bequem, aber gebührenpflichtig parken. (Weiter bergauf gibt es auch noch einen Wanderparkplatz.)

Weiterlesen …

Buchvorstellungen

16.04.2019

Eine Reise durch Peter Aufschnaiters Leben

Als in der ersten Vierteljahreshälfte der Tyrolia-Verlag bei mir anfragte, ob ich nicht Interesse am Lesen einer Aufschnaiter-Biografie hätte, fragte ich mich zuerst, wer denn das eigentlich sein sollte: Aufschnaiter – noch nie gehört! In der Inhaltsangabe zum Buch tauchte jedoch der Name Heinrich Harrer auf. Aufschnaiter also ein zeitweiliger Reisegefährte von Harrer, dessen Name mir in Verbindung mit „Sieben Jahre in Tibet“ zumindest nicht gänzlich unbekannt war.

16.03.2019

Pure Natur entdecken - im Nationalpark Schwarzwald

Der Schwarzwald ist für viele Menschen ein überaus lohnenswertes Urlaubsziel, lockt doch vor allem der Nationalpark mit einer Natur, die langsam wieder zu sich selbst zurückkehrt und uns stellenweise in einen wahrhaftigen Urwald eintauchen lässt. Ich für meinen Teil bin kein wirklicher Fan dieser Gegend Deutschlands, zu dicht, zu dunkel erscheint mit der Wald in meiner Vorstellung, wo er sich ungehemmt ausbreiten kann, immerhin war ich noch nie auch nur in der Nähe des Schwarzwaldes.