Wir brauchen Dich

Herzlich willkommen

Aktuelles

20.07.2016

Wandern mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Zillertal

Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertal hat kürzlich ein Wanderbüchlein mit 16 ausgewählten Mehr- und Eintagestouren in der Naturparkregion herausgebracht. Die Besonderheit dabei: bei allen Touren ist die An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. So kann man nicht nur die schönen Berglandschaften genießen, sondern auch noch aktiv etwas für den Umweltschutz tun. Das Wanderbüchlein könnt ihr direkt hier downloaden oder gerne auch in gedruckter Form kostenfrei bei uns bestellen. Schreibt mir dazu einfach eine E-Mail.

26.07.2016

Neu in der Materialausleihe

Über unsere Materialausleihe könnt ihr euch nun auch Klettergurte, Klettersteigsets und Helme ausleihen. So steht etwa einem tollen Klettersteigerlebnis nichts mehr im Wege. Mehr Informationen findet ihr hier.

04.08.2016

Klettergruppenabend geht in die Sommerpause

Im August findet aufgrund der Sommerpause kein Klettergruppenabend statt. Im September treffen wir uns dann wieder - wie gewohnt - am ersten Donnerstag des Monats im Gasthaus "Edelweiß" in Möschwitz ab 19 Uhr.

Pinnwand

schumi // 25.07.2016

Kommentare: 0

Hallo Mittwochskletterer, die Wetterfrösche sprechen von viel Regen morgen und am Mittwoch. Deshalb wird es sinnvoll sein, das Training einen Tag nach hinten zu verschieben - an eine Wand, die schnell abtrocknet und nicht im Wald versteckt liegt. Also: Klettern am Donnerstag an der Sonnenplatte im Steinicht, falls es dann wieder trocken sein sollte. PS: Ich weiß, daß einige am Donnertag verhindert sind. Ihr könnt euch ja -trotz des "Donnerstagbefehles"- für Mittwoch etwas ausmachen, falls es wider Erwarten doch kletterbare Felsen geben sollte. Viele Grüße schumi

Zum Beitrag

schumi // 18.07.2016

Kommentare: 5

Nachdem wir die letzten zwei Male mit dem Klettertraining im Oberland waren, soll es diese Woche am Mittwoch wieder im Steinicht stattfinden. Da ich vermute, daß wir urlaubsbedingt nur eine kleine Truppe sein werden, schlage ich den Bereich Pöhlwand vor. Dieser Fels wird selten beklettert und ist auch nur für kleinere Gruppen geeignet. Viele Grüße!

Zum Beitrag

Pinnwand-Beitrag schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.

Rückblick

23.07.2016

WSO - Wanderweg zu Schicksalsorten

Im Juli 2016 hatten Triebeler Wanderfreunde einen neuen Wanderweg vorgestellt. Er beginnt an der Wehrkirche in Triebel, führt zu ehemaligen Ortschaften und endet nach 22 Kilometern in Wiedersberg. Es ist eine Streckenwanderung und keine Runde. Wir sind daher mit zwei Autos zu einer Testwanderung aufgebrochen. Da es durch Baustellen einige Straßensperrungen gab, waren wir halt zuerst in Triebel.

Weiterlesen …

17.07.2016

Klettern-Fortgeschrittenenkurs im Steinicht

Wer bereits einschlägige Erfahrungen im Klettern hat und sicher im Toprope und Vorstieg am Felsen unterwegs ist, der möchte nicht selten weiter hinaus. So bieten wir seit einigen Jahren einen Fortgeschrittenenkurs für Kletterer an, in dem vor allem der Standplatzbau und mobile Absicherungen im Vordergrund stehen.

Weiterlesen …

Buchvorstellungen

20.07.2016

Erlebnistouren mit Kindern im nördlichen Franken

Wer gerne wandert und Kinder hat, der steht nicht selten vor einer Herausforderung: Touren müssen gefunden werden, die sowohl den Nachwuchs begeistern und als auch die Wanderlust der Eltern befriedigen. Der Bergverlag Rother hat nun ein Wanderbuch veröffentlicht, welches 40 Erlebnistouren mit Kindern im nördlichen Franken – und damit in relativer Nähe zu unserer Region – vorstellt und einem die Suche nach geeigneten Familienwanderungen abnehmen soll.

06.06.2016

Salzkammergut West - Ein Wanderführer von Franz Hauleitner

Franz Hauleitner, der Autor des Wanderführers „Salzkammergut West“ hat recht, wenn er schreibt: „Das Salzkammergut gehört zu den schönsten Urlaubsgegenden Mitteleuropas.“ Wer das Glück hat, einige Tage in dieser Landschaft verbringen zu können, der wird fasziniert sein, von den zahllosen kleinen und großen Seen, den Bergen, die das Wasser romantisch einrahmen und den sanften, blühenden Wiesen, die sich rechts und links des Weges erstrecken.