Buchvorstellungen

In dieser Rubrik unserer Website erwarten euch zahlreiche Buchvorstellungen. Im Blickpunkt stehen dabei vor allem Wanderführer aber auch alpine Belletristik. Die vorgestellten Bücher könnt ihr euch bei Interesse gerne ausleihen. Bitte wendet euch dazu an:
Christiane Fischer
Tel.: 03741/382297
E-Mail: buchvorstellungen@dav-plauen-vogtland.de

Berg 2020 - das neue Alpenvereinsjahrbuch

Jedes Jahr im Herbst erscheint das neue AV-Jahrbuch im Tyrolia-Verlag. Schon seit Langem hatte ich mit diesen Jahrbüchern geliebäugelt, wusste aber nie, ob sich ein Kauf des 20,90 € teuren Buches lohnen würde. Als dann der Verlag bei mir anfragte, ob ich nicht Lust hätte, die aktuelle Ausgabe vorzustellen, sagte ich natürlich sofort zu. Und dann hatte ich es auch schon in Händen: Berg 2020. Es ist – allein rein von den äußeren Ausstattungsmerkmalen her – ein sehr wertiges Buch.

Weiterlesen …

Wanderbares Vogtland - Streifzüge durch die Heimat

Das Vogtland ist für mich das, was man gemeinhin Heimat nennt. Ich bin hier geboren, die Menschen, die ich liebe, leben hier und so auch ich. Schon seit Jahren entdecke ich auf Wanderungen immer wieder aufs Neue, welche fantastische und vor allem wandelbare Landschaft unsere Heimat auszeichnet. Nun hat auch Klaus Kaufmann für den Rother Bergverlag das Vogtland unter die Wanderschuhe genommen.

Weiterlesen …

Unterwegs in Cornwall und Devon

Groß Britannien ist aufgrund des Brexits gerade in aller Munde. Und während so mancher den Bruch mit der EU um jeden Preis durchsetzen möchte, ist und bleibt England für mich ein Sehnsuchtsland. Die Landschaft, die Menschen und Kultur haben mich in ihren Bann geschlagen und wer sich einmal in dieses Land verliebt, der ist verloren – für immer. Als der Bergverlag Rother einen neuen Wanderführer zu „Cornwall – Devon“ ankündigte, war für mich mein nächster Leseauftrag absolut klar.

Weiterlesen …

Eine Reise durch Peter Aufschnaiters Leben

Als in der ersten Vierteljahreshälfte der Tyrolia-Verlag bei mir anfragte, ob ich nicht Interesse am Lesen einer Aufschnaiter-Biografie hätte, fragte ich mich zuerst, wer denn das eigentlich sein sollte: Aufschnaiter – noch nie gehört! In der Inhaltsangabe zum Buch tauchte jedoch der Name Heinrich Harrer auf. Aufschnaiter also ein zeitweiliger Reisegefährte von Harrer, dessen Name mir in Verbindung mit „Sieben Jahre in Tibet“ zumindest nicht gänzlich unbekannt war.

Weiterlesen …

Pure Natur entdecken - im Nationalpark Schwarzwald

Der Schwarzwald ist für viele Menschen ein überaus lohnenswertes Urlaubsziel, lockt doch vor allem der Nationalpark mit einer Natur, die langsam wieder zu sich selbst zurückkehrt und uns stellenweise in einen wahrhaftigen Urwald eintauchen lässt. Ich für meinen Teil bin kein wirklicher Fan dieser Gegend Deutschlands, zu dicht, zu dunkel erscheint mit der Wald in meiner Vorstellung, wo er sich ungehemmt ausbreiten kann, immerhin war ich noch nie auch nur in der Nähe des Schwarzwaldes.

Weiterlesen …

Wandern im Erzgebirge

Im Rother Bergverlag ist 2018 ein Wanderführer erschienen, der mein ganz besonderes Interesse weckte. Die Autorin Britta Schulze-Thulin nimmt ihren Leser mit auf 50 Touren durch das Erzgebirge – und zwar vom Müglitztal bis zum Elstergebirge. Damit berührt dieser Wanderführer Gebiete in meiner relativ unmittelbaren Umgebung. Auf seine eigene Heimat hat man ja mitunter einen etwas spröden Blick. Überall in der Welt locken wunderbare Natur und Abenteuer, Träume lassen sich meist nur in der Ferne realisieren, denn hier – direkt vor unserer Haustür – haben wir den Blick für Wunder längst verlernt.

 

Weiterlesen …

Wandern und einkehren in der Fränkischen Schweiz

Die Fränkische Schweiz genießt unter Wanderfreunden einen exzellenten Ruf. Doch nicht nur das, vor allem auch die vielen gutbürgerlichen Gaststuben und privaten Brauereien locken Freunde des guten Geschmacks in diese Region Bayerns. Stefan Herbke hat in der Reihe der Rother Wanderbücher nun beide Themen geschickt miteinander verbunden und präsentiert in seinem Buch 50 Touren zwischen Bayreuth und Nürnberg zum Wandern und Einkehren.

Weiterlesen …

Genussvolles Wandern im Piemont

Piemont – genauer der piemontesische Westalpenbogen – bringt ein Wanderführer aus dem Michael Müller Verlag in den Fokus. Sabine Bade und Wolfram Mikuteit haben insgesamt 38 Touren zusammengetragen, die definitiv keine Wünsche offenlassen. Aber der Reihe nach. Piemont, wo ist das überhaupt? Hatte ich beim Betrachten des wunderschönen Covers an eine Insel im Meer gedacht, wurde ich mit Blick auf die Buchrückseite schnell eines Besseren belehrt. Westlich von Turin schmiegt sich der piemontesische Westalpenbogen an die italienische Landesgrenze zu Frankreich und kommt bei Cuneo in die sehnsuchtsvolle Nähe zum Mittelmeer.

Weiterlesen …

Tod an der Alpspitze - ein Krimi von Irmgard Braun

Eigentlich hat Jana alles, was es zum Glücklichsein braucht: einen gut situierten Mann, der ihre Liebe zum Klettern und den Bergen teilt, ein Maleratelier direkt bei sich zu Hause und wenig Druck als Selbstständige im Bereich der Websitengestaltung. Die Wochenenden und freien Stunden verbringen ihr Mann Bruno und sie am liebsten mit ihren Sektionskumpels draußen in den Felsen. Doch dann taucht ein mysteriöser Stalker auf, der Jana Blumen schickt, ihr neue Kletterschuhe in den Rucksack steckt und ihr SMS und E-Mails sendet.

 

Weiterlesen …

Wandern in Neuseeland

Ich fliege nicht gern – wer mich kennt, der weiß das. Kurzstreckenflüge lasse ich mir unter Umständen noch einreden, allerdings, was man in kurzer Zeit fliegen kann, kann man auch mit dem Auto schaffen. Bei langen Strecken wird es dann schon knifflig. So ist auch Neuseeland eigentlich eine No-go-Area für mich, aber träumen ist erlaubt. Und Angst lässt sich schließlich auch besiegen. Das Land der Kiwis zumindest scheint meine Angst herausfordern zu wollen.

Weiterlesen …